Kalender

Allerheiligen - Schulfrei
Allerseelen
Flip Lab (1. - 3. Klassen)
Blick & Klick
1. Klassen
Hl. Leopold - Schulfrei
und 19. November
Zahngesundheitserziehung
Flip Lab
bis 27. November KEL-Gespräche
Buchausstellung
Flip Lab

Alle Termine sehen

Noch Fragen?

Wir sind gerne für Sie da -
per Telefon oder Email.
Zu Kontakt & Impressum

Buchtipps des Monats

… für Eltern

Würde

Was uns stark macht - als Einzelne und als Gesellschaft

von  Gerald Hüther

Würde ist ein großer Begriff. Gleich in Artikel 1 des Grundgesetzes heißt es: „Die Würde des Menschen ist unantastbar.“ Doch was genau ist Würde? Was bedeutet es, wenn uns unsere Würde genommen wird, weil wir etwa in der digitalen Welt nur noch als Datensatz zählen oder im Netz geschmäht werden? Wenn wir uns selbst würdelos verhalten oder andere entwürdigen? Der Hirnforscher Gerald Hüther zeigt in seinem neuen Buch, dass Würde nicht allein ein ethisch-philosophisch begründetes Menschenrecht ist, sondern ein neurobiologisch fundierter innerer Kompass, der uns in die Lage versetzt, uns in der Vielfalt der äußeren Anforderungen und Zwänge in der hochkomplexen Welt nicht zu verlieren. Umso wichtiger ist es, dass wir lernen, die Wahrnehmung der eigenen Würde zu stärken. Denn: Wer sich seiner Würde bewusst ist, ist nicht verführbar.

… für Grundstufe 1

Im Hexenhäuschen Nr. 8 bei Mondenschein um Mitternacht

von Michaela Holzinger

Zu Halloween hat Hexe Krim ihre liebe Not mit drei besonders frechen Halloween-Kindern: Im Hexenhäuschen Nummer 8 spielen sie mit den Hexensachen, experimentieren mit dem Zauberpulver und scheinen sich vor nichts zu fürchten. Verflixt und zugenäht, das kann sich eine echte Hexe doch nicht bieten lassen! Krim holt ihre Freunde wie Zombiekatze Archibald, Gespenst Schlotterbein, den dunklen Ritter und den fiesen Kurt, einen mächtigen Dschinn, zu Hilfe, um endlich wieder heilige Hexenruhe zu haben. Ob das wohl klappt?

… für Grundstufe 2

Der Schusch und der Bär

von Charlotte Habersack

Was ist tausendmal mehr wert als Reichtum und Besitz und trotzdem kostenlos? Hm, mal überlegen …, da fällt dem Bären nichts ein.
Er ist nämlich so sehr damit beschäftig, sein Hab und Gut zu beschützen und sein Haus vor Dieben zu sichern, dass es ihm gar nicht in den Sinn kommt, Freundschaft mit den anderen Tieren auf dem Dogglspitz zu schließen. Vielmehr hat er Angst davor, dass sie ihm sein Geld stehlen könnten. So sitzt er schließlich abgeschottet und ganz allein in seinem Haus.
Doch dann zeigt ihm der Schusch, wie schön das Leben sein kann, wenn man nur freundlich und offen auf andere zugeht, und dass Freundschaft viel mehr wert ist als alles Geld der Welt.